Christenlehre im Herbst 2020

Auflösung des Bilderrätsels aus dem Adventskalender

Während der vergangenen Adventszeit hatten wir Sie mit auf eine spannende Reise genommen und hatten Ihnen jeden Sonntag neue Bildausschnitte aus unserer nachgestellten Bibelgeschichte gezeigt. Hatten Sie eine Idee, um welche Geschichte es sich handelte? – Hier folgt die Auflösung.

Wir Kinder von der Christenlehre Reinberg haben im Herbst mit Petra Bohl die Geschichte des Zachäus aus dem Neuen Testament nachgespielt.
Wir waren 8 Kinder. Mia hat Jesus gespielt, Cathalaya war Zachäus und Marlon, Malte, Luise, Leopold, Hendrik und ich waren Bürger. Wir haben uns verkleidet, dann sind wir zur Kirche gegangen und haben auf dem Kirchenfriedhof das Stück nachgespielt. Es gab ein Haus aus Stoff, das wurde von zwei Kindern festgehalten.

Zachäus war ein kleiner Mann. Sein Beruf war Zöllner und er hatte viel Geld. Man mochte Zachäus nicht, weil er anderen Menschen das Geld wegnahm. An einem Tag wollte Jesus die Stadt Jericho besuchen, Zachäus setzte sich auf einen Baum, damit er Jesus besser sah. Als Jesus da war, wollte er zu Zachäus ins Haus, er sollte ihn bedienen. Zachäus war sehr froh darüber, denn sonst wollte ihn immer keiner besuchen. Zachäus änderte sich und wurde ein freundlicher Mann. Als Jesus mit Zachäus aus dem Haus kam, schenkte Zachäus den Bürgern all sein Geld. Die haben sich dann bei ihm, bedankt.

Carla

Sie möchten unsere Geschichte noch einmal nachvollziehen? Sehr Gerne!
Teil 1 vom 06.12.2020,
Teil 2 vom 13.12.2020 und
Teil 3 vom 20.12.2020 .

Bilderrätsel
An der 1000 Jahre alten Reinberger Linde: Die Kinder der Reinberger Christenlehre stellen die Geschichte des Zachäus dar (LUK 19).