Alles ist abgesagt? Hoffnung nicht

Es ist eine merkwürdige Zeit.

Die Straßen und Plätze sind verlassen. Die Anzahl der Menschen mit denen wir „persönlichen“ Kontakt haben können, ist begrenzt. Geschäfte sind geschlossen und die einzigen Besucher auf den Spielplätzen sind Vögel, die unter dem Flatterband hindurchhüpfen. Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen finden auch nicht mehr statt.

Es ist eine merkwürdige Zeit. Eine Zeit, in der man leicht die Zuversicht verlieren kann. In der die Ungewissheit und die Angst unüberwindbar scheinen. Doch gerade in dieser Situation rücken wir auch wieder näher zusammen, selbst wenn das nicht durch körperliche Nähe geschieht. Auch in unserer Kirchenregion findet weiterhin Zusammenhalt, Verbundenheit und Nachbarschaft statt. Die Angebote finden Sie weiter unten.

Gottesdienste sind abgesagt – Hoffnung ist aber nicht abgesagt

Alltagshilfe / Hilfe beim Einkaufen  für alle, die Unterstützung brauchen:

Melden Sie sich in den Pfarrämtern Horst (038333 244 / horst@pek.de) und Elmenhorst (038327 / 259 / elmenhorst@pek.de) oder beachten Sie die Aushänge in den Schaukästen.

Telefonseelsorge

Hotline Telefonseelsorge: 0800 / 111 0 111 oder 0800 /  111 0 222

Seelsorge in der Corona-Krise: 0800 / 4540106 (tägl. 14-18 Uhr)

Pastorin Kristina Pitschke: 038333 / 244

Pastorin Viviane Schulz: 038327 / 259

Wochenblatt mit Andacht

Melden Sie sich im Pfarramt Horst (038333 244 / horst@pek.de) und lassen Sie sich jede Woche ein Wochenblatt zuschicken. Darin enthalten ist jeweils eine kleine Geschichte oder ein Gedicht, ein Spiel zum Gedächtnistraining und eine kurze Andacht.

Gemeinsames Glockengeläut tägl. 18:00 Uhr(Brandshagen um 19h, Zarrendorf sonntags 18h)

Lauschen Sie den Glocken, sprechen Sie ein Vater Unser und/oder halten Sie eine Zeit der Stille als Zeichen der Zuversicht und der Verbundenheit.

#lichtderhoffnung – um 19h ein Licht ins Fenster stellen

#balkonsingen – um 19h z.B. „Der Mond ist aufgegangen“ singen oder musizieren

#hoffnunghamstern – #hoffnungstankstelle – (bisher in Reinkenhagen, Horst, Abtshagen)

Kommen Sie doch auf Ihrem Spaziergang vorbei und nehmen Sie sich ein Hoffnungs-Bild, einen Text oder ein Segenswort mit.